Meister-Gründerpreis

Gründerpreis für Elektrohandwerk-Nachwuchs

Die Peter und Luise Hager-Stiftung zeichnet alle zwei Jahre drei erfolgreiche Gründer im deutschen Elektrohandwerk mit dem Meister-Gründerpreis aus. Der seit 2016 verliehene, bundesweit ausgeschriebene Preis belohnt Meisterinnen und Meister im Elektrohandwerk für ihren Mut, ihr persönliches Geschäftskonzept und den damit verbundenen Erfolg. Voraussetzung hierfür ist der Meistertitel im Elektrohandwerk, die Eintragung in die Handwerksrolle und die Anmeldung des Handwerkbetriebes als Gründer oder Nachfolger in den vergangenen fünf Jahren. 

Aufgrund der aktuellen Situation rund um die Covid-19-Pandemie und den damit einhergehenden Beschränkungen und Veränderungen hat sich die Peter und Luise Hager-Stiftung dazu entschieden, die Verleihung des diesjährigen Meister-Gründerpreises (2020) auszusetzen. Die kommende Ausschreibung wird turnusmäßig im Jahr 2022 auf der ebenfalls verschobenen Light+Building eingeläutet. Die Preisverleihung findet wie gewohnt im Rahmen der belektro 2022 statt. Alle bisher eingegangenen Bewerbungen werden bei der nächsten Ausschreibung zum Meister-Gründerpreis 2022 berücksichtigt.

Schirmherr des Projekts ist Ministerpräsident Tobias Hans. Die sechsköpfige Meister-Jury besteht aus renommierten Persönlichkeiten aus Politik, Wirtschaft und Handwerk. 

Bei Fragen können Sie sich gerne an das Sekretariat der Peter und Luise Hager-Stiftung wenden unter stiftung@hager.de

Preisträger 2018
Kevin Breuer, BG Elektrotechnik GmbH & Co. KG in Ratekau
Jannik Henken, Elektro Jäger in Oldenburg
Jan Liesche und Steven Kolbe, Likosys GmbH in Berlin

Preisträger 2016
Ronny Schröder, Elektros in Rechlin
Hans-Lennart Klaper, Elektrotechnik Klaper in Aßlar
Candy Kujat, Gebäude- und Systemtechnik Potsdam

Preisverleihung 2018 am 7. November 2018 in der Vertretung des Saarlandes beim Bund in Berlin

Am 7. November 2018 wurde in Berlin unter der Schirmherrschaft von Annegret Kramp-Karrenbauer, Ministerpräsidentin des Saarlandes a.D., der Meister-Gründerpreis der Peter und Luise Hager-Stiftung verliehen. Mit Kevin Breuer, Jannik Henken und Jan Liesche mit Steven Kolbe durften sich drei Betriebe über den mit jeweils 10.000 Euro dotierten Preis freuen. Der Branchenpreis wurde anlässlich der Messe Light & Building im März 2018 ausgelobt. Bewerben konnten sich in die Handwerksrolle eingetragene Elektro-Handwerksmeister, die sich seit 01.01.2013 mit eigenem Unternehmen oder als Betriebsnachfolger selbstständig gemacht haben.

Ausschlaggebend für die Auszeichnung sind die erfolgreiche wirtschaftliche Entwicklung der Unternehmen, das Engagement der Meister bei der Mitarbeiterentwicklung und bei der Förderung der Ausbildung sowie die modernen technischen Lösungen und Dienstleistungen. Bei der Auswahl der Gründer, die von einer sechsköpfigen Jury durchgeführt wurde, spielten auch der unternehmerische Gemeinsinn und das soziale Engagement der Bewerber eine Rolle. „Mit dem Meister-Gründerpreis wollen wir die Motivation hinter der Ausbildung zum Meister im Elektrohandel und den Mut zum Weg in die Selbstständigkeit belohnen“, erklärt Jurymitglied und Stiftungsbeauftragter Gregor Wille.

Kevin Breuer ist 28 Jahre alt und hält seit Anfang 2018 den Meisterbrief im Elektrohandwerk. Mit der Gründung der BG Elektrotechnik GmbH & Co. KG im schleswig-holsteinischen Ratekau ist er sein eigener Chef geworden. Das Leistungsspektrum seines Unternehmens reicht von Elektroinstallationen aller Art bis hin zu Straßenbeleuchtung und Eventstromversorgung. Auch die Installation von e-Ladestationen gehört in sein Portfolio.

Jannik Henken hat nach der Verleihung seines Meisterbriefs im Februar 2015 die Entscheidung getroffen, sich selbstständig zu machen. Der 26-Jährige hat sich im Raum Oldenburg auf die Sanierung von Altbauten spezialisiert. Im Juni 2016 übernahm er mit Elektro Jäger ein bestehendes Unternehmen.

Mit der Likosys GmbH haben sich Jan Liesche (35) und Steven Kolbe (30) in Berlin gemeinsam einen Betrieb aufgebaut. Sie kümmern sich um elektrische Anlagen für Industrie- und Gewerbeanlagen aller Art.

Bei der Preisverleihung in den Räumen der Vertretung des Saarlandes beim Bund in Berlin freuten sich die jungen Männer über die Glückwünsche der sechsköpfigen Jury, der Vertreter der Stiftung und über eine Videobotschaft von Annegret Kramp-Karrenbauer.

Preisverleihung 2018 in Berlin

Schirmherrschaft (seit 2020)

This image for Image Layouts addon
Tobias Hans, Ministerpräsident des Saarlandes

Die Jury

This image for Image Layouts addon
Die Jury bei der Preisverleihung 2018 (vlnr.): Dr. Jürgen Jarosch, Thomas Wätzel, Gregor Wille, Stefan Gerhard, Jürgen Barke (abwesend: Christoph Hansen)

Schirmherrschaft 2016/2018

This image for Image Layouts addon
Annegret Kramp-Karrenbauer, Ministerpräsidentin des Saarlandes a.D.